21.10.2017 Bürgerpreisverleihung im Bay.Landtag 2017: Kein Glaube bleibt auf der Strecke
Anbei ein vom 1.Vorsitzenden des BfG München Michael Wladarsch anlässlich o.g. Preisverleihung verfasster Artikel, bei dem auch der BfG vor Ort war (siehe hierzu Bild in der Zeile unterhalb).
Bürgerpreisverleihung Bay.Landtag 2017.p
Adobe Acrobat Dokument 63.6 KB

21.10.2017: Bürgerpreisverleihung im Bay.Landtag 2017: Kein Glaube bleibt auf der Strecke

Auf dem Bild bei der Preisverleihung im Bayerischen Landtag sind von links nach rechts:
Erwin Schmid, Vorsitzender vom Bund für Geistesfreiheit Bayern,
Andrea Greiner-Schmid, seine Frau,
Assunta Tammelleo, die stellvertretende Vorsitzende vom Bund für Geistesfreiheit München und
Michael Wladarsch, der Vorsitzende vom Bund für Geistesfreiheit München

18.10.2017: Bund für Geistesfreiheit in Berlin gegründet

Anbei Link zu einem Artikel zur Neugründung einer BfG-Ortsgruppe in Berlin

https://hpd.de/artikel/bund-fuer-geistesfreiheit-berlin-gegruendet-14851

20.08.2017: Eine Gesellschaft aus Atheisten könnte perfekt funktionieren

Zeit-Interview mit dem Professor der Kulturpilosophie Andreas Urs Sommer

http://www.zeit.de/campus/2017-08/atheismus-religion-werte-philosoph-andreas-urs-sommer-jung-und-gott

23.07.2017: Zitat unseres Neumitglieds Reinhold P.:

Ich wünsche mir ein Ethik- bzw. Moralgebäude,
das in sich selbst tragfähig ist und das nicht auf unbewiesenen Nebenannahmen
oder irrationalen Dogmen beruht und das, sobald sich das alles als
unwahr herausstellt, zusammenbricht

14.07.2017 Man sollte sich nicht unmündiger machen, als man eh schon ist

Satiriker Oliver Maria Schmitt über Religionen, Kreationismus und Einhörner

https://hpd.de/artikel/interview-schmitt-14617

09.06.2017 Deutschlandfunk - Ethikunterricht

 

Link zu einem Beitrag des Deutschlandfunks, in dem der BfG mehrfach erwähnt wird, sowie der Link zur Mediathek, in der man sich den Artikel anhören kann

 

http://www.deutschlandfunk.de/schule-in-bayern-fuer-besseren-ethik-unterricht.886.de.html?dram:article_id=386316.

Mediathek:

http://srv.deutschlandradio.de/themes/dradio/script/aod/index.html?audioMode=2&audioID=4&state=

24.05.2017 Bilder zum Kulturfest des BfG am 13.05. am Europabrunnendeckel

Nachfolgend der Link zum Blog von Jakob Friedl, der auch einige Bilder von o.g. Fest enthält:

http://europabrunnendeckel.de/?p=5740#sa13Mai

15.05.2017 Interview in Connemara Radio (Irland) mit Erwin Schmid (Vorsitzender BfG Regensburg)
Das Interview wurde in englischer Sprache geführt
connemarafm.com 2017 05 09 Ute-Programm
MP3 Audio Datei 3.5 MB
15.05.2017: Presseinfo Diskriminierung am Arbeitsplatz - kirchliches Arbeitsrecht
PresseinfoDiskriminirungamArbeitsplatz05
Adobe Acrobat Dokument 34.5 KB
09.05.2017 Volksheld, Antisemit, Hassprediger: Giordano-Bruno-Stiftung veröffentlicht kritische Broschüre zum Luther-Jahr
Anbei der Mai-Newsletter der Giordano-Bruno-Stiftung, die anlässlich des sogenannten Luther-Jahrs eine kritische Broschüre veröffentlicht, die Interessierte über den in der Datei enthaltenen Link kostenlos beziehen können
GBS newsletter Mai 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 91.6 KB

23.04.2017 Der Karfreitag und das Tanzverbot, das schreibt der HPD

 https://hpd.de/artikel/karfreitag-und-tanzverbot-14319

 

14.04.2017 Heidenspaß und christliche Traditionen, das schreibt der BR

 

http://www.br.de/nachrichten/stille-feiertage-karfreitag-heidenspass-104.html 

10.04.2017 Das schreibt die MZ zur BfG-Aktion "Heidenspaß statt Höllenqualen am Karfreitag"

http://www.mittelbayerische.de/region/regensburg-stadt-nachrichten/bistum-christen-werden-verspottet-21179-art1507493.html    

31.03.2017 Pressemitteilung zur geplanten DTIB-Moschee in Regensburg
Anbei Pressemitteilung zu dem geplanten Bau einer DTIB-Moschee in Regensburg
ditib-moscheebau-in-regensburg-nicht-gen
Adobe Acrobat Dokument 349.3 KB

21.03.2017: Der BfG will an Karfreitag feiern

Anbei ein Link zu einem Artikel hierzu in der SZ

 

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/tanzverbot-der-bund-fuer-geistesfreiheit-will-an-karfreitag-feiern-1.3428237

19.02.2017: Gedenkkultur Dachauplatz
In der angehängten Datei schildert Wolfgang Friedl seine Gedanken zur künstlerischen Neugestaltung des Dachauplatzes
2017 02 19 Gedenkkultur - Dachauplatz.pd
Adobe Acrobat Dokument 55.2 KB

15.02.2017: Luther-Jahr 2017

Der nachfolgende Link verweist auf eine kleine Quellensammlung zu Luther von "Religionsfrei im Revier"

http://hassprediger-luther.de/

02.01.2017: Was machen Atheisten eigentlich an Weihnachten?

Gespräch des Wochenblattes mit dem BfG-Vorsitzenden Erwin Schmid

http://www.wochenblatt.de/nachrichten/regensburg/regionales/Was-machen-Atheisten-eigentlich-Weihnachten-;art1172,412983

12.12.2016: Rede zum internationalen Tag der Menschenrechte
Anbei die Rede des BfG-Vorstandsmitgliedes Michael Kraus sowie von Christian Wolf anlässlich des internationalen Tages der Menschenrechte vom 10.12.2016
2016-12-10_Internationaler Tag der Men
Adobe Acrobat Dokument 648.6 KB
TagDerMenschenrechte_2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 25.5 KB
11.10.2016: Freier Geist 2006 - 2015
Jährlich wird vom BfG der Freie Geist Regensburg ausgezeichnet. Anbei die Liste der bisher Ausgezeichneten.
bfg Freier Geist 2006 - 2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 56.7 KB
17.08.2016: Bundestagspräsident Lammert erinnert an Verfolgung "Ungläubiger"
Der Bund für Geistesfreiheit begrüßt die Worte von Bundestagspräsident
Lammert und den Kommentar von Dennis Riehle, den Sprecher der Humanistischen Alternative Bodensee (HABO) (siehe Pressemitteilung)
Pressemitteilung Lammert.pdf
Adobe Acrobat Dokument 26.1 KB
19.12.2015: Freedom of thought-Bericht Stellungnahme BfG
Freedom of thought-bericht bfg Stellun
Microsoft Word Dokument 9.0 KB

Nachfolgend der Link zur Webseite mit ausführlichen Informationen zum Freedom of thought-Bericht
http://humanismus.de/pressemitteilung/miserable-note-deutschland

Rede Walter Hoffmann zum Tag der Menschenrechte 10.12.2015 Domplatz
Eisner-Rede.pdf
Adobe Acrobat Dokument 61.4 KB
06.12.2015: Pressemitteilung und Bilder zur Verhüllungsaktion des BfG Regensburg
(Bilder Herbert Baumgärtner)
aktualisiert-verhüllungsaktion-zum-tag-d
Adobe Acrobat Dokument 940.5 KB

22.09.2015: Was glaubt Deutschland

Nachfolgend der Link zu der Sendung "Was glaubt Deutschland, in der auch der Vorsitzende des BfG_Bayern Erwin Schmid zu Wort kommt:

http://www.ardmediathek.de/tv/Was-glaubt-Deutschland-2/Was-glaubt-Deutschland/Das-Erste/Video?documentId=29819262&bcastId=29819240

23.07.2015: Pressemitteilung
"Verwaltungsgerichts-Klage des Münchner bfg-Vorsitzenden Michael Wlardarsch gegen die Privilegien für Religionsgemeinschaften bei den Rundfunkgebühren"
rundfunkgebührengesetz-privilegiert-reli
Adobe Acrobat Dokument 308.4 KB

17.07.2015: Gott gegen Rundfunkgebühren: Der Münchner Michael Wladarsch klagt gegen die Gebührenabteilung des BR und argumentiert dabei mit dem Fliegenden Spagetthimonster

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/klage-vor-verwaltungsgericht-gott-gegen-gebuehren-1.2569061

19.03.2015: Pressemitteilung Neuwahl des Vorstandes BfG-Regensburg
neuwahl-des-vorstands-bei-humanisten_pm_
Adobe Acrobat Dokument 61.2 KB

15.03.2015 Buchbesprechung: Braune Flecken auf dem Priesterrock

Das Buch befasst sich mit der Verleugnung und Verdrängung der NS-Vergangenheit der Regensburger Theologen Josef Engert, Bischof Rudolf Graber und Theobald Schrems. Hier der Link zu dem bei Regensburg-Digital erschienenen Artikel

http://www.regensburg-digital.de/die-ehrenwerten-braunen-herren/10032015/

22.01.2015 Petition zur Abschaffung des "GOTTESLÄSTERUNGSPARAGRAPHEN" 166 STGB, Kunstfreiheit stärken

Hierzu der Sondernewsletter der Giordano Bruno Stiftung

http://www.giordano-bruno-stiftung.de/meldung/petition-166-stgb

Und hier der Link direkt zu der Petition

https://epetitionen.bundestag.de/content/petitionen/_2015/_01/_08/Petition_56759.html

Unterzeichnen Sie die Petition und verbreiten Sie sie in Ihrem Bekanntenkreis

19.01.2015: Mehr Laizismus wagen

Hierzu ist ein lesenswerter Artikel in der Zeit erschienen, auf den wir freundlich hinweisen:

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-01/laizismus-pegida-religioese-gleichberechtigung

12.01.2015: "Die Akte Domspatzen" ARD 07.01.2015 in der ARD
Die Sendung zum Umgang des Bistums Regensburgs mit missbrauchten Domspatzen kann unter folgendem Link in der ARD-Mediathek angeschaut werden

http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-Dokumentation/S%C3%BCnden-an-den-S%C3%A4ngerknaben/Das-Erste/Video?documentId=25728728&bcastId=799280

19.09.2014: Infostand zum Thema Kirchenaustritt am Samstag den 20.09. in Regensburg
Am Samstag, den 20. September 2014 informiert der BfG von 14 bis 17 Uhr am Europabrunnen in Regensburg, Ecke Ernst-Reuter-Platz/Maximilianstraße, über die praktische Durchführung des Kirchenaustritts.
Aktueller Anlass dieser Aktion des BfG ist das Anliegen der "christlichen" Kirchen, ab dem 1. Januar 2015 automatisch über die Banken Kirchensteuern auf Kapitalerträge einzuziehen.
kirchenaustrittsaktion_pm_bfg-regensburg
Adobe Acrobat Dokument 212.2 KB

19.07.2014 Was die Katholiken aus der Kirche treibt

Zu dem Thema erschien ein Artikel in der Zeit

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2014-07/kirchenaustritte-katholische-kirche

 

Dazu passend auch ein Artikel in der Mittelbayrischen Zeitung: Wieder mehr Kirchenaustritte in Bayern:

http://www.mittelbayerische.de/nachrichten/oberpfalz-bayern/artikel/wieder-mehr-kirchenaustritte-in-bayern/1094757/wieder-mehr-kirchenaustritte-in-bayern.html

 

18.07.2014: Humanistentag 2014

Auf den Seiten des humanistischen Pressedienstes wurden Berichte zum Humanistentag veröffentlicht, nachfolgend die Links dazu:

 

http://hpd.de/node/18687 Zweiklassenglauben in Regensburg

 

http://hpd.de/node/18705 Wie wollen wir leben?

 

http://hpd.de/node/18704 Humanisten in Regensburg

 

http://hpd.de/node/18744 Alles in Bewegung

 

http://hpd.de/node/18718 Auf den Menschen kommt es an

 

02.06.2014: Aktion gegen Kirchentagssubevention

Auf dem Katholikentag fand auch gleichzeitig eine von der Giordano Bruno Stiftung unterstützte Kunstaktion "Das 11.Gebot, Du sollst Deinen Kirchentag selbst bezahlen" statt. Näheres siehe folgender Link:

http://www.11tes-gebot.de/

27.05.2014: Wachsamkeit und Kritik - Interview mit Colin Goldner

Der Psychologe Colin Goldner, bekannt als Sachbuchautor und Wissenschaftsjournalist, beteiligt sich mit einem Vortrag zum "Great Ape Project" am Humanistentag. Näheres hierzu siehe Link

http://hpd.de/node/18671

27.05.2014: Keine Förderung für Humanisten. Kohle nur für Katholiken

Nachfolgend der Link zu o.g. Thema zu einem Artikel auf Regensburg-Digital, keine Förderung des Humanistentags

http://www.regensburg-digital.de/kohle-nur-fuer-katholiken-katholikentag-humanistentag-regensburg/26052014/

 

26.05.2014: Interview mit Sonja Eggerickx: "Nur säkulare dürfen gelten"

Sonja Eggericks ist Präsidentin der Internationalen Humanistischen und Ethischen Union. MZ-Reporterin Christine Straßer sprach mit der Belgierin

http://www.mittelbayerische.de/nachrichten/oberpfalz-bayern/artikel/nur-saekulare-gesetze-duerfen-gelten/1068659/nur-saekulare-gesetze-duerfen-gelten.html

24.04.2014: Interview mit DFW-Präsidentin Renate Bauer zum Humanistentag 2014
humanistentag-2014_pm_bfg-bayern_2014-04
Adobe Acrobat Dokument 466.1 KB
15.04.2014: "Dass alle die Wahrheit suchen, heißt nicht, dass es sie gibt"* - Zum Tod von Dr. Karlheinz Deschner
Nachruf_Deschner.pdf
Adobe Acrobat Dokument 62.0 KB

09.02.2014 Petition für Raif Badawi

Der junge saudische Blogger Raif Badawi gründete 2008 das Online-Forum „Freie Saudische Liberale“, eine kritische Website über Politik und Religion in Saudi-Arabien. Am 17. Juni 2012 wurde er verhaftet und es wurde ein Verfahren wegen Abfall vom Islamischen Glauben eingeleitet. Ein islamisches Rechtsgutachten stellte im März 2013 fest, dass er ein Ungläubiger sei und Muslime, Christen, Juden und Atheisten als gleichwertig bezeichnet habe, woraufhin er zu sieben Jahre Haft und viermal 150 Peitschenhieben verurteilt wurde (bereits 100 Hiebe gelten bei einem gesunden Mann als tödlich).

Die Petition ist gerichtet an seine Majestät den König von Saudi-Arabien, Abdullah bin Abdul Aziz und heißt: Freilassung und Redefreiheit für den jungen saudischen Blogger Raif Badawi.
Über Raif Badawi wird fast nur in ausländischen Medien berichtet, deshalb wäre es besonders wichtig hier zu unterzeichnen: 

https://secure.avaaz.org/de/petition/An_seine_Majestaet_den_Koenig_von_SaudiArabien_Abdullah_bin_Abdul_Aziz_Freilassung_und_Redefreiheit_fuer_den_jungen_saud/?launch

 

 

09.02.2014 UNO-Bericht zu Kinderrechten in der katholischen Kirche

Die Uno kritisiert die katholische Kirche für ihren Umgang mit Kindern - insbesondere Missbrauch, Vertuschung, Züchtigung. Das Fazit: Der Vatikan schütze seinen Ruf, nicht die Rechte Minderjähriger.

Der Spiegel veröffentlichte in seiner Onlineausgabe hierzu einen Artikel:

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/uno-bericht-zu-katholischer-kirche-report-der-doppelmoral-a-951744.html

 

24.01.2014 1033 Kirchenaustritte 2013 in Regensburg:

 

Regensburg, im Süden Deutschlands, gehört zu den Hochburgen der römisch-katholischen Kirche.
Traditionell hat Regensburg einen hohen Anteil an Katholiken (~ 88.000), einen kleineren Anteil an evangelischen Christen (~ 22.000) und einen steigenden Anteil an Personen ohne oder mit sonstigem Bekenntnis  (~ 46.000). Wobei die Menschen sich in der Regel nicht frei für eine Kirche entschieden haben, sondern als Kleinkinder durch die christliche Taufe gegen ihr Selbstbestimmungsrecht Kirchenmitglieder wurden. Daher ist auch in Zukunft eine hohe Austrittsrate zu erwarten.
Für den starken prozentualen Rückgang der Christen in der Bevölkerung wären viele Gründe zu nennen. Ausschlaggebend für regelrechte Austrittswellen sind aber konkrete Skandale. Ende letzten Jahres löste ein Ausgabenskandal eines r.-k. Bischofs eine bundesweite Austrittswelle aus beiden Kirchen aus.
Das Jahr 2013 brachte in Regensburg mit 1033 Austritten aus den beiden großen christlichen Kirchen einen sehr hohen Wert. Es sind fast 1% der Mitglieder ausgetreten. Ohne die Kleinkindtaufen wären die großen christlichen Kirchen Randerscheinungen.
An den Monatsaustrittszahlen ( r.-k. + ev. ) kann man in etwa ablesen, wie sich konkrete Skandale auswirken.
09.2013 -   58  Austritte - vor dem Skandal
10.2013 - 150 Austritte - während des Skandals
11.2013 - 141 Austritte - während des Skandals
12.2013 -   64  Austritte - Skandal abgeflaut
Die Regensburger Zahlen finden Sie auf den Statistikseiten der Stadt unter:
<http://www.statistik.regensburg.de/informationen_u_zahlen/monatszahlen/>
Kirchenein- und Kirchenaustritte

 

10.01.2014 Vorankündigung Humanistentag:

Als Vorankündigung zum Humanistentag 2014 ist ein Artikel in der Mittelbayerischen Zeitung erschienen:

http://www.mittelbayerische.de/nachrichten/oberpfalz-bayern/artikel/gegenveranstaltung-zum-katholikentag/1003907/gegenveranstaltung-zum-katholikentag.html

 

06.01.2014 Interview Altkanzler Helmut Schmidt zu Gott und Religion:

Man mag ja möglicherweise nicht immer einer Meinung sein mit Altkanzler Helmut Schmidt, aber seine in einem Interview geäußerten Bemerkungen zu Gott und Religion sind durchaus amüsant zu lesen:

http://boess.welt.de/2013/11/27/buch-auf-ein-glaeschen-mit-helmut-schmidt/

 

21.12.2013 Beitrag zum Humanistentag in Bayern 2:

Am 08.12.2013 hat Bayern 2 (u.a.) auch einen Beitrag zum Humanistentag in Regensburg ausgestrahlt, auf den wir freundlich hinweisen:

http://www.bfg-bayern.de/dragonfly/PodCast.html

 

20.12.2013 Verleihung freier Geist:

Anlässlich der Verleihung des freien Geistes am 12.12.2013 im Resi erschien ein Artikel bei Regensburg-Digital:

http://www.regensburg-digital.de/ein-zugezogener-mit-elan/13122013/

 

20.12.2013 Artikel zum Tag der Menschenrechte:

Am Tag der Menschenrechte hat sich der Bund für Geistesfreiheit am Zieroldsplatz an der nach unserer Ansicht nicht mehr zeitgemäßen "Don Juan Statue" für eine Demonstration zusammengefunden, worüber in der Mittelbayerischen Zeitung ein Artikel veröffentlicht wurde:

http://www.mittelbayerische.de/region/regensburg/artikel/freigeister-appellierten-an-humanismus/994067/freigeister-appellierten-an-humanismus.html

 

30.11.2013 Satirischer Beitrag zu gelebter Doppelmoral :

"Den Leuten Wasser predigen, aber selber Champangner trinken?" Woher kennt man das? Richtig! Dazu folgender satirischer Beitrag

http://www.der-postillon.com/2013/11/in-palast-lebender-chef-von.html

 

29.11.2013 Beitrag zum besonderen Kirchgeld:

Im Zusammenhang mit dem besonderen Kirchgeld, das auch vom konfessionsfreien Ehepartner eines Kirchenmitglieds erhoben werden kann, existiert ein NDR-Fernsehbeitrag "Wie viel Geld steht der Kirche zu?", auf den wir freundlich hinweisen möchten:

 

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/markt/wirtschaft_soziales/kirchgeld101.html

 

Nach Schätzungen des Kirchenkritikers Carsten Frerk sind in Deutschland ca. 250000 Menschen von dem gemeinsamen Kirchgeld betroffen.

Ein möglicher Ausweg für Betroffene:

Der konfessionslose Partner tritt einem weltanschaulichen Verband für Konfessionslose - wie dem Bund für Geistesfreiheit - bei.

Der BfG als Körperschaft des öffentlichen Rechts dürfte zwar Steuern erheben, tut dies aber nicht. Wir finanzieren uns über die Jahresbeiträge unserer Mitglieder, dessen Höhe die Mitglieder selbst festlegen (auch eine beitragsfreie Mitgliedschaft ist prinzipiell möglich).